Bild: Flagge von Singapur

 


Singapur Angebote
Last Minute Singapur
Singapur Hotels
Insel Batam
Insel Bitan
Singapur Hotels

AGB
Leistungsträger
Disclaimer
Datenschutz
Nutzung
Blacklist Airlines
Best Price Garantie
Gütesiegel
Reiseversicherung
Ferientermine -
FAQ
 

Flüge
& Mehr

Kreuzfahrten
Yachtcharter

Inpressum Online Reiseführer Singapur

 


Singapur  - Singapore

IMG_0009_a

Reiseinformationen + Hotels + Flüge

Reise - Hotline      09197 / 6282 979 820

Anrufe zum Ortstarif: Mo-Fr: 8.00-20.00 Uhr   -  Sa: 9.00-19.00 Uhr   -  So+Feiertage: 12.00-19.00 Uhr

1280px-STB_tourist_kiosk,_Orchard_Road_a

Singapore Tourism Board Kiosk in der Orchard Road. Taken by Terence Ong in September 2006, Wikimedia Commons Seiten URL

Auskunft:

Reiseinformationen durch das Singapore Tourism Board in Deutschland ( auch für Österreich zuständig )
Hochstr 35 - 37
60313 Frankfurt / Main, Tel: 069 / 920 77 00, Fax: 069/297 89 22 Mail: stb-germany@t-online.de
In der Schweiz:
Löwenstr. 51
8001 Zürich, Tel: 01211 74 74, Fax: 01211 74 22, Mail:
stb@singapore.ch

Informationen in Singapur:
Tourist Information
1 Orchard Road Spring Lane

2. 328 North Bridge Road, Raffles Hotel Arkaden.
Geöffnet: Täglich von 8.30 - 18.00 Uhr

Immigration_(4252170327)_a

Changi Airport, Singapore, 2010, Immigration - Urheber: von Prateek Rungta from Delhi, India (Immigration  Uploaded by Perumalism) [CC-BY-2.0 (http://creativecommons.org/licenses/by/2.0)], via Wikimedia Commons Seiten URL

Einreisebestimmungen

Reisen Sie über den Flughafen ein erhalten Sie dort eine Aufenthaltsgenehmigung von 30 Tagen, bei Ankunft auf dem Landwege gibt es dagegen nur 14 Tage. Sie benötigen dazu in jedem Falle einen Reisepass mit einer Gültigkeit von noch mind. 6 Monaten. Der Kinderausweis wird zwar anerkannt, besser ist dagegen auch hier ein Paß da der Stempel irgendwo untergebracht werden muß und gerade bei einer Weiterreise dies wegen des Platzmangels dann problematisch wird. Bitte überziehen Sie Ihren Aufenthalt in Singapur dabei auf keinen Fall, da danach hohe Geldbußen bis hin zum Gefängnisaufenthalt inkl. Prügelstrafe drohen.
Einreisebestimmungen der Behörden von Singapur:
 
http://app.ica.gov.sg/travellers/entry/visa_requirements.asp
Für längere Aufenthalte finden Sie hier eine Information:
 
http://app.ica.gov.sg/travellers/whilst_in_sg/extension_stay.asp

Singapore_Changi_Airport_entry_and_exit_stamps_in_a_passport_-_20101220_a

Ein- und Ausreise Stempel vom Changi Airport Singapur - Urheber: von Prateek Rungta from Delhi, India (Immigration  Uploaded by Perumalism) [CC-BY-2.0 (http://creativecommons.org/licenses/by/2.0)], via Wikimedia Commons  Seiten URL

Diplomatische Vertretungen

Deutschland:
50 Raffles Place, 12. Stock im Singapore Land Tower, Tel 6533 6002, Mo-Fr 8.30-12.30
Mehr Informationen finden Sie hier:
www.germanembassy-singapore.org.sg
Österreich:
600 North Bridge Road, 24.Stock ab Zi 04, Tel. 6396 6350, Mo-Fr 9.00-16.00
Mehr Informationen finden Sie hier:
www.austria.org.sg
Schweiz:
1 Swiss Club Link Road, Tel. 6468 5788, Mo - Fr 9.00 - 13.00
Mehr Informationen erhalten Sie hier:
www.eda.admin.ch/singapore

Vertretung von Singapur in Deutschland:
Friedrichstr. 200, 10117 Berlin, Tel. 030/226 343-0, Fax. 030/226 343 55
Mehr Informationen finden Sie hier:
www.singapore-embassy.de

Verhaltenstipps

- Augenkontakt ist bei Fremden eigentlich nicht üblich und hat mit Unhöflichkeit nichts zu tun. Werden Sie dennoch von Fremden angestarrt haben Sie evtl. vergessen sich zu rasieren. Tragen Sie dagegen verlotterte Kleidung, haben lange Haare oder einen Bart wenden sich Fremde oft voller Grauen inkl. diverser Bemerkungen ab da dieser Anblick in Verbindung mit der bleichen Haut für Asiaten wohl ziemlich häßlich und abstoßend ist.

- Auch bei der Begrüßung ist das Händeschütteln eher unüblich. Einfach Lächeln und Nicken, das ist einfacher und Sie machen dabei dann auch garantiert nichts verkehrt. Kindern auf keinen Fall über den Kopf streicheln, Wange oder Kinn mit der rechten Hand tätscheln ist dagegen unproblematisch

- Die Essensgewohnheiten entsprechen unserem Standard, in chinesischen Restaurants gibt es dagegen Stäbchen. In malaiischen oder indischen Haushalten oder einfachen Restaurant benutzt man zum Essen die rechte Hand, die linke gilt dagegen als unrein. 

- Bei der Einreise nach Singapur sollte auf gute Kleidung, Sauberkeit und entsprechendes Benehmen geachtet werden. Dies ist gerade bei der Ankunft auf dem Landwege sehr wichtig da Sie ansonsten mit Kontrollen oder sogar Durchsuchungen rechnen müssen.

- Das Verhalten bei einer Einladung und das obligatorische Gastgeschenk hängt in Singapur von der Herkunft des Gastgebers ab.
Chinesen nehmen gerne Obst oder Süßigkeiten entgegen die immer in gerader Anzahl und min. paarweise gekauft werden sollten (z.B. zwei Schachteln Pralinen, 6 Mangos etc. ) Bringen Sie auf keinen Fall Blumen mit, diese sind nur für Beerdigungen oder bei Krankheit gedacht. Sind Sie auf eine Hochtzeit eingeladen wird ein Geldgeschenk erwartet das wieder ein gerader Betrag sein muß der sich in einem speziellen roten Umschlag mit zwei Glückszeichen befindet ( im Schreibwarenladen zu erhalten ) Die Summe sollte dabei nicht zu klein sein und mind. das eigene Essen abdecken. Alle Geschenke werden bei Chinesen erst nach geöffnet nachdem die Gäste gegangen sind.
Bei indischen Gastgebern können Sie Blumen, Süßigkeiten oder kleine Geschenke für die Kinder mitbringen. Auch hier wird bei einer Hochzeit Geld erwartet, allerdings ein ungerader Betrag ( Beträge mit einer 1 gelten dabei als Glücksbringer, z.B. 51, 91, 121 etc. )
Besuchen Sie dagegen eine malaiische Familie sind sowhl Süßigkeiten, Haushaltswaren, Lebensmittel sowie hübsche Dekogegenstände sehr beliebt. Bitte vermeiden Sie Artikel die die religiösen Vorschriften verbieten wie Schweinefleisch, Raucherartikel, etc. Alkohol ist dagegen bei keiner der oben angeführten Gruppen angebracht, auch die bei uns übliche Flasche Sekt wird nirgends gerne gesehen.

- Trinkgelder sind in Singapur nicht üblich.

- Visitenkarten sind ein sehr beliebtes Austauschobjekt in ganz Asien und man wundert sich dabei oft sehr wenn ein Europäer seine Daten auf einen Zettel schreiben muß. 
 

10_dollar02

Scheine zu 1,2,5,10,25,50,100,1000,10.000 Singapur Dollar
Münzen zu 1,2,5,10,50 Cent

Rund um`s Geld

Die einheimische Währung ist der Singapur Doller bestehend aus 100 Cents.
Schreibweise:  1 S $ oder einfach nur1$ oder als internationale Abkürzung SGD;
Kurs Stand Oktober 2013: 1 Singapur Dollar = 0,59 Euro; 1 Euro= 1,69 Singapur-Dollar
Wechseln können Sie in Banken, den Hotels oder auch in Wechselstuben, mit Ihrer Karte plus Geheimzahl  erhalten Sie auch an vielen Automaten in der Stadt Bargeld. Kreditkarten sind in ganz Asien wesentlich mehr verbreitet als in unseren Landen und werden überall als gängiges Zahlungsmittel anerkannt. Speziell im Hotel können Sie mit einer Kreditkarte die Nebenkosten schneller und einfacher begleichen als mit Rechnung und Bargeld.  
Die Banken haben in der Regel Mo. - Fr. von 9.00 - 15.00 Uhr geöffnet, am Samstag dagegen nur bis 11.30. Einige Filialen in den großen Shopping Centern sind Samstag länger geöffnet, wenige haben sogar am Sonntag offen. Verlassen Sie sich aber lieber nicht darauf, besser im Hotel gewechselt als danach stundenlang umherirren.

2013_haze_in_Singapore_a

Haze ( Smoke durch Brandrodung  ) in Singapur -  Urheber: von Wolcott (Eigenes Werk) [CC-BY-3.0 (http://creativecommons.org/licenses/by/3.0)], via Wikimedia Commons  Seiten URL

Gesundheits Hinweise

Impfungen: Vom Gesundheitsdienst des Auswärtigen Amtes erhalten Sie die Empfehlung sich gegen Tetanus, Diphterie, Polio und Hepatitis A impfen zu lassen, ein Tipp der für ganz Asien gilt. Geht der Aufenthalt über drei Monate hinaus empfiehlt sich auch ein Schutz gegen Hepatitis B. Die in Asien sonst üblichen anderen Tropenkrankheiten sind in Singapur auf Grund der strengen Hygenevorschriften und der fehlenden Mücken nicht zu finden. Auch eine Prophylaxe gegen Malaria ist hier nicht notwendig. Reisen Sie aus einem Gelbfiebergebiet ein ist allerdings ein gültiger Impfnachweis darüber erforderlich. Bitte beachten Sie daß es für alle Krankheiten immer ein gewisses Restrisiko gibt daß sich aber durch vernünftige Verhaltensweise noch weiter reduzieren läßt ( Kleidung, Mückenschutz, Trinkwasser etc. )

SARS: Zur Zeit besteht keine aktuelle Bedrohung durch diese gefürchtete Krankheit. Aus Vorsicht sind die Kontrollen bei der Einreise jedoch weiterhin sehr streng, mit entsprechenden Maßnahmen gegen SARS kann bei Wiederauftreten sofort reagiert werden.
Info über SARS:
www.sars.gov.sg

HIV - AIDS: Auch in Singapur steigen die Zahlen der Erkrankten von Jahr zu Jahr weiter an. Hier sind die üblichen Vorsichtsmaßnahmen wie bei allen Reisen weltweit zu beachten.

Versicherungen: Einer der dringensten Empfehlungen ist der Abschluß einer Auslandskrankenversicherung inkl. Rückholung bei schwerer Erkrankung oder Unfall. Die medizinische Versorgung entspricht in Singapur zwar europäischen Verhältnissen, Rechnungen müssen aber fast immer sofort beglichen werden und das kann auf Grund der hohen Kosten extrem teuer werden und ohne Versicherung.....

Rauchbelastung - Haze: Durch Waldbrände ( Brandrodung trotz strengem Verbot ) in den umliegenden Regionen kommt es jedes Jahre auch in Singapur zu extrem starker gesundheitlicher Belastung, die Rauchentwicklung behinderte dabei sogar den Flugverkehr. Da man sich dem Rauch weder im Zimmer noch unter der Erde ( U-Bahn ) entziehen kann sit daher bei akuten Herz- oder Lungenerkrankungen eine Beratung beim zuständigen Arzt dringend zu empfehlenswert. Es gibt zwar Schutzmasken die aber bei Haze sofort vergriffen sind. Das obige Bild zeigt z.B. einen PSI Wert von 400, in der Skala beginnt bereits ab 300 die extreme Gefahrenstufe.

Öffentliche Verkehrsmittel in Singapur

Wegen des Umfanges gibt es dafür eine extra Informationsseite

Bild: Telefonkarte von Singapur 20 $

Telefonieren

Am weitesten verbreitet sind heute auch in Singapur Kartentelephone, einige können auch mit Kreditkarten benutzt werden was allerdings manchmal nicht funktioniert. Die Telefonkarten gibt es in den Teleshops ( Verkaufsstellen der Telekom Singapur ) in verschiedenen Wertstufen von 5 $ bis 50 $. Die benutzten Karten sind begehrte Sammelobjekte und können dann z.B. bei
ebay problemlos versteigert werden.Benutzen Sie dagegen die Telefone in den Hotels wird das ziemlich teuer, aber auch hier gibt es jetzt je nach Land die Billiganbieter mit einer extra Vorwahl. Im Zeitalter des Handys sind das aber auch keine Probleme mehr, nur der Preis, der ist dann wirklich nicht von Pappe.
Vorwahl für Singapur von Deutschland aus: 0065

immigration card singapore

Einreise Karte mit entsprechenden Hinweisen und der Warnung “ Todesstrafe “ bei Drogenschmuggel

Zollvorschriften

Einfuhrverbot: Waffen. Munition, Spielzeugwaffen, Produkte geschützter Pflanzen oder Tiere (Achtung bei entsprechenden bedenklichen Souvenirs aus den umliegenden Ländern ), pornographische Artikel, Kaugummi, Drogen und Rauschmittel ( es droht die TODESSTRAFE auch für Ausländer ), Zigaretten sollten alle verzollt werden ( einfach vorzeigen, bei  wenigen Packungen sagt meist kein Mensch etwas )
Erlaubte Mengen: Je 1 Liter Wein, Bier und Hochprozentiges zum persönlichen Gebrauch, Devisen in beliebiger Höhe, das übliche Reisegepäck.

Achtung: Es muß immer bei Ein- und Ausreise mit umfangreichen Kontrollen gerechnet werden. Haben Sie in den umliegenden Ländern Souvenirs gekauft die als Waffen verwendet werden können ( auch Blasrohr, Pfeil und Bogen, Schwerter etc ) deklarieren Sie diese unbedingt bei der Einreise unaufgefordert. Sie erhalten dann eine Quittung und der Zoll hebt diese Gegenstände für Sie kostenlos auf bis Sie das Land wieder verlassen.


ferienhaus 001 ferienhaus 003

 


 

Bild: Fahne von Singapur

 



Über 45.000
Ferienhäuser mit Hund / Haustier
in Deutschland und weiteren
27 Ländern

hund 05